Vermeiden Sie Reizüberflutung bei der Kinderzimmergestaltung

Kinderzimmer gestalten mit Farbe und Fantasie

Im Kinderzimmer ist der Mut zur Farbe meist größer als in der restlichen Wohnung.

Bunte Spielsachen, Bilderbücher, Kuschelfreunde, Basteleien und farbenfrohe Bilder füllen im Laufe der Zeit jedes Kinderzimmer. Wenn dann auch noch Wände, Teppichböden, Vorhänge und Bettwäsche farbige Designs aufgreifen, ist eine Reizüberflutung des Nachwuchses schnell perfekt.

Einrichtungsexperten raten in punkto Wandgestaltung im Kinderzimmer zur Zurückhaltung. Maximal zwei bis drei aufeinander abgestimmte helle Farben oder freundliche Unis reichen vollkommen aus.

Wer kräftige Farben bevorzugt, wählt zu Spielsachen in Rot, Gelb und Blau Komplementärfarben in Grün, Violett und Orange.

Pastellfarben und Weiß strahlen Ruhe aus. Lasierte Wände in Wisch- oder Tupftechnik wirken "wolkig" und verbreiten eine beruhigende und heimelische Atmosphäre, die besonders gut ins Baby- und Kleinkindzimmer passt.

Und wenn einmal der Wachsstift ausrutscht oder die Fingerfarbe daneben geht, ist ein stellenweises Überpinseln mit Restfarbe wie auch ein Komplettanstrich im Handumdrehen und kostengünstig erledigt.



Weiteres zum Thema:  

Archiv

Gartengestaltung: Lieblingsplätze zum Entspannen und Genießen - Ob ein Ort der Ruhe und Musse, für gesellige Anlässe oder für Hobby und Abenteuer. Experten zeigen, wie vielseitig sich Lieblingsplätze gestalten lassen

Gartengestaltung: der Lieblingsplatz zum Entspannen und Geniessen

Ob ein Ort der Ruhe und Musse, für gesellige Anlässe oder für Hobby und Abenteuer. Experten zeigen, wie vielseitig sich Lieblingsplätze gestalten lassenweiter
Meisterwerke von kleinen Künstlern gekonnt in Szene setzen - Kinder kreieren rund um die Uhr einzigartige Kunstwerke und Eltern kennen das Problem dabei: Wohin mit den selbst gebastelten Schätzen? Unser Tipp: Schaffen Sie doch aus alten Bilderrahmen und etwas Sprühfarbe eine eigene Ausstellungsfläche im Kinderzimmer.
DIY

Kunst-Ausstellung im Kinderzimmer

Kinder kreieren rund um die Uhr einzigartige Kunstwerke und Eltern kennen das Problem dabei: Wohin mit den selbst gebastelten Schätzen? Unser Tipp: Schaffen Sie doch aus alten Bilderrahmen und etwas Sprühfarbe eine eigene Ausstellungsfläche im Kinderzimmer. weiter