Terrasse und Garten: im Sommer haben wir ein Zimmer mehr

Ob Garten, Terrasse oder Balkon: im Freien lässt es sich wunderbar entspannen und deshalb wollen wir das Outdoor-Living genauso schön gestalten, wie den Rest der Wohnung. Bequeme Gartenmöbel, ein Tisch und dazu ein paar Outdoor-Accessoires, und schon hat man eine kleine Wohlfühloase unter freiem Himmel.
 
 

Die Materialpalette der Gartenmöbel reicht von Holz, Kunststoff über Glas zu Beton, von Polstermöbeln mit Witterungsbeständigkeit bis hin zu Flechtwerk, Rattan oder Bambus. Alles ist möglich, denn Designer und Hersteller haben viel an der Außentauglichkeit der Materialien gearbeitet.
 
Für viele unverzichtbar ist die praktische Liege, ein Daybed für Draußen, auf dem man bequem lesen, beobachten oder ein Mittagschläfchen halten kann. Liegen sind leicht und daher einfach transportierbar, haben oft eine textile Auflage, die fast jedem Schmuddelwetter Stand hält und sind in ihren Positionsvarianten flexibel und vielseitig.
 
Daneben sind es die großformatigen Polsterkombis, die in keinem Garten fehlen sollten. Hier kann die Familie gemütlich plaudern, hier kann gechillt werden, hier können alle komfortabel entspannen. Solche Polsterkombis bestehen - wie im Wohnzimmer - meist aus einem oder zwei Einzelelementen und einem Zweier-, Dreier-, oder Vierersofa, gern auch über Eck. Die weichen Auflagen und Kissen sind ebenfalls aus witterungsbeständigem und unempfindlichem Stoff, der den ganzen Sommer über draußen bleiben darf. Auch strohsackähnliche Modelle sind en vogue. Diese leichten Liegen kann man einfach immer dorthin mitnehmen, wo man sie gerade braucht, etwa wenn man den Sonnenstrahlen im Garten hinterher wandert.

Der Angebotsbereich bei den Accessoires und Dekorationen ist ebenfalls überwältigend vielfältig und bunt. Kissen, Vasen, Geschirr, Blumentöpfe, Leuchten, Skulpturen, Brunnen, wasserfeste Gemälde und Textilien und dann noch das ultimative Funktionsgerät, auf das im Garten einfach nicht mehr verzichtet wird: Der Grill. Es gibt genug Auswahl, um sich seinen Platz unter freiem Himmel so gemütlich zu gestalten, wie den Rest der Wohnung.